Dein letzter Besuch: 18.12.2017, 22:14

Aktuelle Zeit: 18.12.2017, 22:14

Grundig Xenaro Reparatur

Wie baue ich das voll-digitalisierte Hamsterrad?

Moderatoren: Lostech, satstefan

Lostech
Administrator
Benutzeravatar
Beiträge: 8623
Registriert: 16.01.2004, 15:33

Grundig Xenaro Reparatur

Beitragvon Lostech » 13.04.2004, 20:40

Bei den Grundig XENARO DVD Playern der 51xx/61xx Serie schwächeln oftmals die Schaltnetzteile (meinen eigenen XENARO hatte es kurz vor Ostern erwischt x( )
Das wirkt sich so aus, das nur noch die rote Standby LED blinkt, man ein leises klacken hört und der DVD Player nicht mehr einzuschalten ist.

Dieser Fehler ist auf 2 Arten zu beheben:
  • man bestückt den Widerstand R204 mit 27Ohm/2W nach. Der Nachteil ist, das der Widerstand sehr heiß wird und oftmals auch nach dem Umbau der Player nicht funktioniert
  • man justiert in der Nähe des Übertragers (so´n gelber Klotz auf der Netzteilplatine :D ) den kleinen 1kOhm Trimmer neu. Vorteil: man muß nicht löten und es sind auch Geräte wieder funktionstüchtig, bei denen der R204 Umbau nicht geholfen hat


Wie man sieht haben nicht nur Receiver so ihre Tücken :D :shy:
Lostech

______________________
Read it first on DVB-Tech :D
¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯

Smiley
Junior Profi
Benutzeravatar
Beiträge: 567
Registriert: 20.01.2004, 19:19

Jugend forscht.

Beitragvon Smiley » 30.04.2004, 16:43

@ Lostech

Hey,

Ich gehöre zwar auch zu den Leuten, die das Geld leicht verdienen, aber für diesen Zweck sammel ich die großen Tüten der Geiz und Blödmärkte und werfe die Teile auf den Müll.

Wenn Du Qualität verkaufst , wie zB TS :D kommst Du eigentlich recht selten in die Situation des Schraubens und Bastelns oder der Rücksendung bzw . Reklamation.

MfG

:turn:

______

Lostech
Administrator
Benutzeravatar
Beiträge: 8623
Registriert: 16.01.2004, 15:33

Beitragvon Lostech » 02.05.2004, 11:47

Na ja, die DVD Player der GDP51xx Serie sind eigentlich Spitzen Geräte von grundig mit einer absolut brillianten Bildqualität. Auch das OSD ist relativ gut leserlich und kontrastreich (auf sowas leg ich ja auch Wert :D ).
Nur halt das Netzteil scheint halt nen Serienfehler zu haben und da ich aus der Garantie raus bin hab ich mich halt selber dran gesetzt. Zu wundern gab mir nur der vom Grundig Service gemachte üblich Umbau, den man im DVD Board nachlesen kann, mit zusätzlichen Lastwiderständen, der ja eigentlich überflüssig ist wenn man nur den Trimmer neu justiert :eek:

Ich persönlich würde den GDP wieder nehmen.
Lostech

______________________
Read it first on DVB-Tech :D
¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯

Smiley
Junior Profi
Benutzeravatar
Beiträge: 567
Registriert: 20.01.2004, 19:19

Beitragvon Smiley » 02.05.2004, 17:27

@ Lostech

Durch die Trimmerjustage kann es bei Temperaturunterschieden zu Schwankungen kommen und der Fehler tritt wieder auf.

Wenn es aber bei Dir ohne Probleme klappt, warum nicht. ;)

Natürlch hast Du recht, das der Grundig Player kein schlechtes Gerät ist.

Es gibt wesentlich schlechtere Teile. :naughty:


MfG

:turn:

______

Lostech
Administrator
Benutzeravatar
Beiträge: 8623
Registriert: 16.01.2004, 15:33

Beitragvon Lostech » 02.05.2004, 17:56

Der Trimmer beinflußt in Kombination mit einem in Reihe geschaltetem Kondesator nur den Einschaltimpuls, der notwendig ist das Netzteil anschwingen zu lassen (im Prinzip das was der Grundig Service mit der Vergrößerung der Last durch zusätzliche Widerstände auch erreichen will, was aber leider nicht immer klappt).
Das dürfte daher ziemlich temperaturunabhängig sein. ;)
Lostech

______________________
Read it first on DVB-Tech :D
¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯

Smiley
Junior Profi
Benutzeravatar
Beiträge: 567
Registriert: 20.01.2004, 19:19

Beitragvon Smiley » 03.05.2004, 08:46

@ Lostech


Jo, T = R*C
T steht für Tau ;)

MfG

:turn:

_____

Lostech
Administrator
Benutzeravatar
Beiträge: 8623
Registriert: 16.01.2004, 15:33

Beitragvon Lostech » 03.05.2004, 10:28

Ich kenn die Formel ;) Habs ja mal gelernt :)


Code: Alles auswählen
t = 5 * TAU = 5 * R * C
t = Entlade- bzw. Ladezeit des Kondensators
;)

Aber deswegen fange ich jetzt nicht an irgendwelche Einschaltimpulse für Schaltnetzteile zu berechnen - mir reicht da try&error :D

Mehr Sorgen macht mir, daß da irgendwo noch ein Elko mit der Zeit eintrocknet. Das wäre dann Arbeit den zu finden. x(
Lostech

______________________
Read it first on DVB-Tech :D
¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯

Smiley
Junior Profi
Benutzeravatar
Beiträge: 567
Registriert: 20.01.2004, 19:19

Beitragvon Smiley » 04.05.2004, 16:31

@ Lostech

Ich merke schon, Du hast in der Berufsschule gut aufgepasst

Nach 1 Tau ist ein Kondensator zu 63 % aufgeladen :D :D

Wenn Du bei dem Elko Glück hast, hebt er sogar das Hütchen. Dann kannst Du es leicht erkennen, ansonsten hilft nur messen,messen,messen.

MfG


______

:turn:

Lostech
Administrator
Benutzeravatar
Beiträge: 8623
Registriert: 16.01.2004, 15:33

Beitragvon Lostech » 04.05.2004, 16:48

Smiley hat geschrieben:@ Lostech

Ich merke schon, Du hast in der Berufsschule gut aufgepasst

Wenn ich es mal pünktlich dahin geschafft habe... :naughty:
Aber so hab ich mich auch durch die FO gemoggelt :D
Lostech

______________________
Read it first on DVB-Tech :D
¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯

Zurück zu Bastelecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: CCBot [Crawler] und 0 Gäste